Geschichte

ab 1946

Am 15.01.1946 wurde die heutige Steuerberatungskanzlei Birkhan durch Frau Paula Ehmer, ab 1949 verheiratete Birkhan, in Nordhausen gegründet. Die private Kanzlei begann mit sehr wenigen Mandaten, konnte aber durch eine zunehmend wirtschaftliche Gesundung ab den 50er Jahren Zuläufe verzeichnen und sich in der Region etablieren. Infolge dieser Entwicklung wurden die ersten Angestellten beschäftigt und mit der Lehrlingsausbildung begonnen.

 

ab 1972

Ab dem Jahr 1972 verstaatlichte der Gesetzgeber die bisher halbstaatlich geführten Betriebe vollends, sodass für derartige Unternehmen die private Steuerberatung entfiel. Trotz der daraus resultierenden Einbußen war durch eine heterogen strukturierte Mandantschaft keine Bedrohung der Existenz zu erkennen. Sogar neue Mandate konnten über die Zeit hinzugewonnen werden, da fortwährend Bedarf an privater Beratung bestand.

 

ab 1990

Anfang des Jahres 1990 gründete der Sohn Peter Birkhan eine eigene Steuerberatungskanzlei in Nordhausen, ehe er 1996 die parallel existierende Kanzlei seiner Mutter erwarb. Aufgrund stetigen Wachstums erfolgte im Jahr 2000 der Umzug in Räumlichkeiten der Nordthüringer Volksbank e.G., wo sich bis heute die Kanzlei befindet.

 

ab 2010

Mit dem Kanzleieinstieg von Markus Birkhan im Jahr 2010 wurde die dritte Generation steuerlicher Beratungstätigkeit absehbar. Mit seiner Bestellung zum Steuerberater in 2015 können nun noch viele Jahre hinzukommen. Im gleichen Jahr erfolgte eine geographische Ausweitung in das Nachbarbundesland Sachsen. In der Altstadt von Dresden eröffnete unsere weitere Beratungsstelle. Zum 01.01.2017 strukturierte sich die Kanzlei in eine Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartG mbB) um.